• Aktuell
    Neues aus der Heilpraxis

05.10.2019

Winterkur

Abwehrsteigerung durch hochdosierte Vitamin-C-Infusion

Vitamin C ist an vielen Stoffwechselprozessen (Abwehrsystem, Hormonsystem, Nervensystem, Fettstoffwechsel etc.) beteiligt, außerdem an der Bildung und dem Funktionserhalt von Knochen und Bindegewebe.

In der Abwehr spielt Vitamin C eine tragende Rolle, da die Immunzellen für ihre Abwehrtätigkeit viel Vitamin C benötigt. Als Radikalfänger bezeichnet fängt er zellschädigende oder krankheitsverursachende freie Radikale und schützt somit unsere Körperzellen. Diese freien Radikale sind z. B. erhöht bei Leistungssportlern, Rauchern, bei Stress und entzündlichen Erkrankungen.

Bei der Vitamin-C-Infusion wird eine hohe Dosis direkt in die Blutbahn gegeben, die über orale Gabe nicht aufgenommen werden könnte, da der Körper das „Zu viel“ an Vitamin C wieder unverarbeitet ausscheiden würde.

Vitamin-C-Mangel kann zu folgenden Erkrankungen führen: Entzündungen, allgemeine Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, verlangsamte Erholung nach Krankheiten, Reizbarkeit, Verlust der Elastizität der Blutgefäße, Zahnfleischentzündungen, Anspannung der Muskulatur etc.

Indikationen:

  • verminderte Leistungsfähigkeit und ausgeprägte Müdigkeit
  • Durchblutungsstörungen
  • chronisch entzündliche Erkrankungen
  • Abwehrsteigerung
  • oxidativer Stress bei Rauchern
  • allgemeine Stresssituationen
  • Herpes Zoster

Empfehlung: eine Kur von 4-5 Infusionen. Intervall: 1-2 x die Woche.

01.09.2019

Entgiftungskur

Heutzutage ist es uns fast unmöglich, keine Giftstoffe zu uns zu nehmen. Wir achten darauf, wo unsere Nahrung herkommt, was wir trinken, mit welchen Stoffen wir im Alltag hantieren. Aber keinen direkten Einfluss haben wir auf unsere Luft, die wir Atmen, in der Stoffe enthalten sind, die unserer Gesundheit schaden können.

Einem gesunden Körper gelingt es, diese zu kompensieren und schädliche Stoffe über Stoffwechselprozesse auszuscheiden – was über den Darm, die Leber, die Nieren, die Lunge und auch über die Haut geschieht.

Die Belastungen im Beruf und Alltag nehmen zu und unserem Körper fällt die Kompensation immer schwerer. Schädliche Stoffe werden dann im Körper „deponiert“. Sind die Depots zu voll, kommt es zu erheblichen körperlichen Beeinträchtigung, Schmerzempfinden, Unwohlsein, Krankheitsgefühl etc.

Eine Entgiftungskur regt die Leberfunktion an, die Lymphaktivität wird gesteigert, das Verdauungssystem stabilisiert, die Nierentätigkeit verbessert und die Nerven gestärkt. Eine Entgiftungskur besteht aus 5-8 Infusionen, die aus verschiedenen naturheilkundlichen Mittel zusammengestellt werden.

Indikationen:

  • Rheuma und Gelenkschmerzen
  • Orthopädische Erkrankungen
  • Emotionales Ungleichgewichte
  • Stress
  • Chronische Erkrankungen
  • Müdigkeit
  • Allergien
  • Konzentrationsschwäche
  • Lebererkrankungen

24.07.2019

Ab August neu: Schmerztherapie mit Ozon / Sauerstoff

Ozon als Aktivsauerstoff ist für seine heilsame, entzündungshemmende, immunstimulierende und durchblutungsfördernde Eigenschaft bekannt und wird hier in der Schmerzbehandlung eingesetzt. Die Injektion von Ozon erfolgt in schmerzhaft Muskelbereiche oder auch an schmerzhafte Narbengewebe, in von Krankheit betroffene Körpersegmente, in Störfeldbereiche wie Narben und Nasennebenhöhlen, und wird in Verbindung mit einer Procain-Quaddel angewendet.

Anwendungsbereiche:

  • akute und chronische Schmerzen im Lendenwirbelbereich, Brustwirbelbereich, Halswirbelbereich, Schulterbereich
  • chronisch-rheumatische Schmerzen
  • akute und chronische Knieschmerzen
  • Unterleibschmerzen