• Aktuell
    Neues aus der Heilpraxis

05.05.2021

Impfbegleitung

Bei jeder Impfung wird unser Immunsystem herausgefordert – egal, ob es sich um Lebend-, Tot- oder Vektorimpfstoff handelt. Deshalb ich es auch wichtig, dass die zu impfende Person sich nicht in einer akuten Infektion befindet.

Zudem enthalten die Impfungen Zusatzstoffe zur Konservierung oder Verstärkung des Impfstoffes, ohne die der Impfstoff oft gar nicht wirken würde, die jedoch unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen können. Zusatzstoffe sind Quecksilberverbindungen zur Konservierung, Aluminumhydroxid als Wirkverstärker, Antibiotika-Rückstände, um vor bakterieller Verunreinigung zu schützen, Formaldehyd, um Erreger abzutöten, Hühnerembryoeiweiß, in denen bestimmte Viren gezüchtet werden.

Eine Ausleitung dieser Stoffe nach erfolgter Impfung ist möglich. Eine Ausleitung ist nach erfolgter Antikörperbildung – also nach ca. 14 Tagen möglich. Hier kommt die Bioresonanztherapie zum Einsatz. Zusätzlich kann als Impfbegleitung eine Darmsanierung oder aber eine Unterstützung der Entgiftungsorgane sinnvoll sein.

Sprechen sie mich an.

04.02.2021

Entgiftung anregen mit Andullation

Funktion des Lymphsystems

Bei der Entgiftung und Entschlackung spielt unser Lymphsystem eine wichtige Rolle. Die Lymphe hat eine entgiftende Funktion und spielt bei der Ableitung von Körperflüssigkeiten eine wichtige Rolle, da durch sie überschüssige Gewebsflüssigkeit in die Lymphgefäße ab-geleitet wird und über unseren Stoffwechsel weiterverarbeitet werden kann. Dabei handelt es sich um Stoffe wie Fette und Eiweiße, die aufgrund der Größe nicht durch die Kapillarwand in die Blutgefäße gelangen und dort verarbeitet werden können. Das Lymphsystem ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im menschlichen Körper und ist auf den Transport von Nähr- und Abfallstoffen spezialisiert. Es entsorgt vor allem Krankheitserreger wie Bakterien und Fremdkörper.

Besserer Stoffwechsel, stärkeres Immunsystem

Die Andullation stimuliert den Lymphfluss und setzt diesen in Gang. Damit sorgt die Andullation zum einen für einen besseren Stoffwechsel auf der Seite des Lymphsystems und zum anderen für ein stabileres Immunsystem, indem Krankheiten durch die Entsorgung von Krankheitserregern vorgebeugt wird.

Eingesetzt wir die Andullation auch zur Behandlung von Schmerzen, Muskelverspannungen, Wassereinlagerungen, Lymphflussstörungen, Blutzirkulationsschwäche, zur Unterstützung beim Abnehmen und zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit.

Wirkprinzipien

  • Förderung der Durchblutung
  • Stimulierung des Immunsystems
  • Aktivierung des Lymphsystems
  • Sorgt für geistige und körperliche Entspannung
  • Vitalisierung der Mitochondrien

Therapieempfehlung: 5-10 Behandlungen, 1 x die Woche

Angebot

20,00 €/Behandlung
15,00 €/Behandlung bei Buchung von 10 Terminen

26.10.2020

Viren begegnen mit einem gestärkten Immunsystem

Hier einige Tipps um das Immunsystem zu stärken:

  • Cystus pandalis : Mehrmals täglich 1 Tablette lutschen
  • Artemisia Tee: Mehrmals täglich eine Tasse trinken (gibt es auch als Kapseln)
  • Frische Luft: Spaziergänge sind sehr wertvoll
  • Silberwasser: Vor dem Einkaufen und auch danach die Nase und den Mund mit Silberwasser (25 ppt) besprühen (in der Apotheke erhältlich, auch Sprühflaschen)
  • Symbioflor 1: Mehrmals täglich 5 Tropfen in den Mund nehmen
  • Ölziehen: Morgens, mittags und abends, direkt nach dem Aufstehen 1 Eßl. Olivenöl in den Mund nehmen, 3-5 Min. gurgeln und kauen. Ausspucken. Den Mund mit lauwarmem Wasser gut ausspülen, Zähne putzen.
  • Wasser: Viel trinken!!!!
  • Vitamin D und Vitamin C, Zink
  • Entgiftung: Zeolith und Heilerde
  • Hausmittel: 200 g Ingwer raspeln, 20 Min. mit 1 Ltr. Wasser köcheln lassen, abkühlen. 3 EL Honig dazu. Wenn ganz abgekühlt noch Saft von 2 Zitronen dazugeben. 2 Schnapsgläser pro Tag.